360° VersStG eKommentar
Stand: Januar 2015

Inhaltsverzeichnis

Inhalt erweitern

In 'Meine Akten' einfügen

Stand: 17.04.2019
Kommentar > 360° VersStG eKommentar

§ 10 VersStG

Artikel-Inhalt

  • § 10 Aufzeichnungspflichten, Außenprüfung, Änderung nach Außenprüfung
  • Gesetzesmaterialien
  • Rechtsprechung
  • Schrifttum
  • Kommentierung

Ab 1.1.2015

§ 10 Aufzeichnungspflichten, Außenprüfung, Änderung nach Außenprüfung

(I.d.F. des VerkehrStÄndG v. 5.12.2012, BGBl. I 2012, 2431 = BStBl I 2012, 1242)

(1) 1Alle Gesamtschuldner im Sinne des § 7 Absatz 8 Satz 1, die nach der Abgabenordnung oder anderen Gesetzen aufzeichnungspflichtig sind, haben zur Feststellung der Steuer und der Grundlagen ihrer Berechnung Aufzeichnungen zu führen, die alle Angaben enthalten, die für die Besteuerung von Bedeutung sind. 2Hierzu gehören insbesondere

  1. der Name und die Anschrift des Versicherungsnehmers,

  2. die Nummer des Versicherungsscheins; bei Bevollmächtigten diejenige des jeweiligen Versicherers,

  3. die Versicherungssumme,

  4. das Versicherungsentgelt, und zwar sowohl das steuerpflichtige als auch das steuerfreie,

  5. der Steuerbetrag,

  6. der Steuersatz,

  7. die vom Lloyd´s Register im Auftrag der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (International Maritime Organization) vergebene IMO-Schiffsidentifikationsnummer,

  8. die schriftliche Bevollmächtigung

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top