KoR IFRS
Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung
Stand: November 2012

In 'Meine Akten' einfügen

KOR vom 02.11.2012, Heft 11, Seite 508 - 515, KOR0529319
KoR > Aufsatz

EFRAG Diskussion zu Ertragsteuern insbesondere zu Latenten Steuern

Großer Wurf oder Flickwerk? (Teil 2) – Fortsetzung von KoR 2012 S. 451

Prof. Dr. Peter Lorson / WP/StB Prof. Dr. Winfried Melcher / WP M.Sc. Dominik Gleichmann

Prof. Dr. Peter Lorson hat die Professur für Unternehmensrechnung und Controlling an der Universität Rostock inne.

WP/StB Prof. Dr. Winfried Melcher ist Partner bei KPMG AG WPG in Berlin und Honorarprofessor für Wirtschaftsprüfung an der Universität Rostock.

WP M.Sc. Dominik Gleichmann ist Assistant Manager bei KPMG AG WPG in Stuttgart und Absolvent der Universität Mannheim (Mannheim Business School).

Im ersten Teil des Beitrags wurden die von der EFRAG in ihrem Discussion Paper vorgeschlagenen potenziellen Modifikationen an IAS 12 und fünf konkurrierende approaches zur finanziellen Berichterstattung von Ertragsteuern dargelegt. Diese werden nunmehr im zweiten Teil des Beitrags gewürdigt: Zunächst durch Analyse der eingegangenen comment letters und anschließend aus Sicht der Autoren.

Artikel-Inhalt

  • V. Einleitung zu Teil 2
  • VI. Auswertung des DP „Improving the Financial Reporting of Income Tax“
    • 1. Analyse der eingegangenen comment letters
    • 2. Kritische Würdigung der von der EFRAG vorgeschlagenen Änderungen
  • VII. Zusammenfassung und Ausblick

V.Einleitung zu Teil 2

Im ersten Teil des Beitrags wurden die vorgeschlagenen Neuregelungen durch das Discussion PaperImproving the Financial Reporting of Income Tax“ (im Folgenden kurz DP) seitens der EFRAG aufgezeigt. In diesem Zusammenhang wurden neben den Informationsbedürfnissen der Abschlussadressaten („user needs“) die konkreten Änderungsvorschläge der EFRAG benannt. Im nachfolgenden zweiten Teil wird zunächst eine Analyse der eingegangenen comment letters vorgenommen, welche die Auffassungen der Kommentierenden möglichst objektiviert darzustellen versucht. Hieran anknüpfend erfolgt eine kritische Auseinandersetzung mit und Würdigung der vorgeschlagenen Änderungen. In diesem Zusammenhang werden gezielt solche Schwachstellen und Inkonsistenzen herausgearbeitet, die für die unternehmerische Bilanzierungspraxis von besonderer Bedeutung sein könnten.

VI.Auswertung des DP „Improving the Financial Reporting of Income Tax“

1. Analyse der eingegangenen comment letters

a) Allgemein

Mit Ablauf

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top