KoR IFRS
Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung
Stand: Oktober 2012

In 'Meine Akten' einfügen

KOR vom 01.10.2012, Heft 10, Seite 442 - 451, KOR0492245
KoR > Aufsatz

EFRAG Diskussion zu Ertragsteuern insbesondere zu Latenten Steuern

Großer Wurf oder Flickwerk? (Teil 1)

Prof. Dr. Peter Lorson / WP/StB Prof. Dr. Winfried Melcher / WP M.Sc. Dominik Gleichmann

Prof. Dr. Peter Lorson hat die Professur für Unternehmensrechnung und Controlling an der Universität Rostock inne.

WP/StB Prof. Dr. Winfried Melcher ist Partner bei KPMG AG WPG in Berlin und Honorarprofessor für Wirtschaftsprüfung an der Universität Rostock.

WP M.Sc. Dominik Gleichmann ist Assistant Manager bei KPMG AG WPG in Stuttgart und Absolvent der Universität Mannheim (Mannheim Business School).

Im Dezember 2011 hat die EFRAG mit dem Discussion Paper „Improving the Financial Reporting of Income Tax“ die Diskussion hinsichtlich der finanziellen Berichterstattung von Ertragsteuern neu entfacht. Der erste Teil des Beitrags greift die von Seiten der EFRAG propagierten Informationsbedürfnisse der Abschlussadressaten auf, da diese die Ausgangsbasis der vorgeschlagenen Neuerungen bilden (sollen). Zudem werden die entsprechenden Änderungsvorschläge detailliert dargestellt, wobei eine weitergehende Unterscheidung nach punktuellen Überarbeitungsmöglichkeiten des bestehenden Standards und grundlegenden Konzepten zur finanziellen Berichterstattung von Ertragsteuern vorgenommen wird.

Artikel-Inhalt

  • I. Einleitung
  • II. Stärkere Orientierung der steuerlichen Berichterstattung an den „user needs“
    • 1. Allgemeine Anforderungen der Abschlussadressaten
    • 2. Die vorgetragenen sieben „user needs“ im Überblick
  • III. Änderungsvorschläge der EFRAG
    • 1. Punktuelle Überarbeitung des derzeit gültigen IAS 12
    • 2. Grundlegende Konzepte zur finanziellen Berichterstattung von Ertragsteuern
  • IV. Zusammenfassung zu Teil 1

I.Einleitung

Vor dem Hintergrund der gemeinsamen Anstrengungen des International Accounting Standards Board (IASB) und des US-amerikanischen Financial Accounting Standards Board (FASB), die finanzielle Berichterstattung auf internationaler Ebene vergleichbarer zu machen („short-term convergence project“), hatte das IASB in 2009 mit ED/2009/2 „Income Tax“ den Entwurf eines neuen Standards zur Abbildung von Ertragsteuern veröffentlicht . Dieser hatte neben der Beseitigung von Unklarheiten in der praktischen Anwendung des IAS 12 auch die Annäherung an den US-amerikanischen Standard SFAS 109 „Accounting for Income Taxes“ zum Ziel . Nicht zuletzt aufgrund der massiven öffentlichen Kritik

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top