KoR IFRS
Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung
Stand: Mai 2017

Gefundenes Dokument
KOR vom 08.05.2017, Heft 05, Seite 243 - 244, KOR1237147
KoR > Rechnungslegung und Investor Relations > Aufsatz

Proaktive Finanzkommunikation kann auch Vorteile haben

Prof. Dr. Henning Zülch

Prof. Dr. Henning Zülch, HHL – Leipzig Graduate School of Management, Leipzig, und Mitglied im Fachbeirat der KoR.

Finanzkommunikation wird vielfach als ein Schlüssel zum unternehmerischen Erfolg gewertet. Denn geht es den Unternehmen gut, sollten sie der Öffentlichkeit durch eine äußerst transparente wie verständliche – und damit eine über das gesetzlich normierte Maß hinausgehende – Berichterstattung Einblicke in ihr Geschäftsmodell und die kritischen Erfolgsfaktoren gewähren. So schaffen Unternehmen Vertrauen. Anteilseigner und die interessierte Öffentlichkeit sind sodann eher bereit, dem Management in schwierigen Unternehmenssituationen Fehler zu verzeihen. Was für den Kapitalmarkt gilt, kann ebenso auf mittelständische Unternehmen sowie Unternehmen aus dem Profisport übertragen werden.

Artikel-Inhalt

  • I. Das Problem
  • II. Eine gesetzlich bedingte Defensivstrategie
  • III. Die proaktive Finanzkommunikation des Kapitalmarktes
  • IV. Fazit

I.Das Problem

„Ein gutes Pferd springt nicht höher, als es muss!“ Dies ist eine Einstellung, die in vielen Lebensbereichen Geltung besitzt. Nicht immer führt diese aber zum (Unternehmens-)Ziel, dem nachhaltigen Erfolg. Will ein Unternehmen sich am Markt behaupten, muss es sich von den übrigen Marktteilnehmern bzw. Wettbewerbern abheben. Dies gilt gerade auch im Bereich der Finanzkommunikation. Nachweislich kann festgestellt werden, dass hochprofitable Unternehmen in ihrer Finanzkommunikation über das gesetzliche Mindestmaß, welches ihnen die nationalen wie internationalen Rechnungslegungsregeln auferlegen, hinausgehen und in zunehmendem Maße auch ihre freiwillige Berichterstattung ausbauen. Am Ende gilt es, die Investoren und die übrigen Stakeholder von der Stärke und Nachhaltigkeit des eigenen Unternehmens zu überzeugen. Vertrauen in das Management und dessen Unternehmensstrategie sind zu schaffen. Ein hohes Maß an Transparenz zeugt von Integrität und schafft Glaubwürdigkeit. So ist das

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Version: rc-3.1.26831 (Handelsblatt Fachmedien_KOR)
Top